NEUE MUSIK WORKSHOP mit AIRBORNE EXTENDED

25.03.2021

Ein kleines, luftiges Ensemble mit kräftiger Ausrüstung: vier Querflöten und zehn Blockflöten – von Sopranino bis Kontrabassblockflöte – stehen zur Verfügung, dazu Cembalo, weitere Tasteninstrumente sowie eine Harfe. Diese äußerst ungewöhnliche Besetzung bietet den Musikerinnen eine enorme Bandbreite an Möglichkeiten, was Tonumfänge, Klangfarbenpotenzial und Lautstärkenspektrum anbelangt, worauf das Wort „extended“ im Ensemblenamen verweist. Spannend ist das sich langsam vergrößernde Repertoire dieses seit 2013 bestehenden Quartetts: Aufgrund der erwähnten raren Instrumentenkombination sind es vorwiegend Auftragswerke und Uraufführungen, die die Konzerte des Ensembles airborne extended ausmachen: u.a. von Hannes Kerschbaumer, Paolo Rimoldi, Bernhard Lang, Joanna Wozny, Fernando Riederer, Wolfgang Mitterer, Elisabeth Harnik, Thomasz Skweres, Eduard Demetz, Alexander Kaiser, Matthias Kranebitter, Margareta Ferek-Petric, Elisabeth Schimana, Manuel Zwerger, Ming Wang, Mirela Ivcevic, Mehmet Uzunselvi, Onur Dulger. Uros Rojko, Doina Rotaru, Violeta Dinescu, Alisa Kobzar, Anna Arkushyna, Bruno Strobl, Dimitri Papagerogiou und Maurizio Azzan. Durch die Teilnahme am NASOM-Programm 2018/19 und ein IGNM-Projekt ist airborne extended weltweit mit Konzerten und Workshops unterwegs.

airborne extended:

Elena Gabbrielli, Flöten Sonja Leipold, Cembalo/keyboard Caroline Mayrhofer, Blockflöten/Paetzold Tina Žerdin, Harfe Bild, Ton und Informationen: www.airborneextended.com

In unserem Workshop bieten wir eine Übersicht über neue Stücke und Klänge und einen Einblick in Cembalo-, Harfen-, Blockflöten/Paetzold-Techniken und Repertoire.

Wir präsentieren auf jedem Instrument neue Spieltechniken und zeitgenössisches Repertoire (pro Instrument ca. 45 Minuten) und als Ensemble ein Konzert (ca. 60 Minuten).

(Das Konzert findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.)