Posaune Gerald PÖTTINGER , MA, Prof.

Gerald PÖTTINGER

Akademischer Titel: Posaune

Nachgestellte(r) Titel: MA, Prof.

Tätigkeitsbereich: Posaune (Klassik)

Raum: 116

E-Mail: gerald.poettinger@gmpu.ac.at

Fachbereich(e)

Posaune (Klassik)

Funktion

Senior Lecturer für Posaune

Künstlerisch-Pädagogisches Profil

Gerald Pöttinger, geb. 1981 in Haag a. H. (Oberösterreich). Studierte Konzertfach Posaune an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz bei Prof. Josef Kürner. Er ist mehrfacher Preisträger bei div. Wettbewerben („Prima la musica“, „das Podium“, „Gradus ad Parnassum“) sowie 1. Preisträger beim Wettbewerb „Musica Juventutis“ mit Solokonzert im Wiener Konzerthaus. Er ist fixes Mitglied im Ensemble PRO BRASS, bei der Big Band Nouvelle Cuisine, beim Jazzensemble „Mühlbacher's USW", bei Martin Grubinger's „Percussive Planet“ und der Band „Bullhorns“. Er ist Dozent bei div. Workshops und Meisterkursen im In- und Ausland sowie Juror bei verschiedenen Wettbewerben (u.a. Musik in kleinen Gruppen, Prima la Musica, Gradus ad Parnassum...) Orchestererfahrung sammelte er in der Spielzeit 2006/07 an der Volksoper Wien sowie von 2013 - 2015 mit einem Zeitvertrag für Bass- und Kontrabassposaune im Bruckner Orchester Linz.

2017 eröffnete er sein eigenes Tonstudio „Pötti Studios“ und 2019 übernahm er die Organisation des Ensemble PRO BRASS sowie als Geschäftsführer den Musikverlag Atemmusik. Als Substitut spielt(e) er in Ensembles und Orchestern, wie dem Mozarteum Orchester Salzburg, der NDR Radiophilharmonie Hannover, den Wiener Symphonikern, den Nürnberger Philharmonikern, dem Klangforum Wien, der Camerata Academica Salzburg, dem Tonkünstlerorchester Niederösterreich, der Volksoper Wien dem Orchester „Spirit of Europe“, den „Salzburg Orchestersolisten“, dem Wiener Johann Strauß Orchester, dem „Vienna Symphony Jazz Project“ und dem Upper Austrian Jazz Orchestra.

Im Alter von 24 Jahren erhielt Gerald Pöttinger 2006 die Anstellung als Professor für Posaune an der Gustav Mahler Privatuniversität für Musik Klagenfurt.